Banner - Klaus Bewer
Bild/Logo

Klaus Bewer

Ihr Delbrücker Schornsteinfeger
und Gebäudeenergieberater


Riegerstr. 39
33129 Delbrück-Sudhagen
05250-52868
0170-8102449
klaus@bewerfeger.de
Sie befinden sich hier: >> Energieberatung >>

Thermografie


Wie gut gedämmt sind Ihre Wände?

Gibt es etwas Schöneres, als gemütlich zu Hause die Wärme zu genießen, wenn draußen die Kälte klirrt? Oftmals müssen Hausbewohner jedoch tief in die Tasche greifen, um es in ihren vier Wänden warm zu haben. Wenn Mauern nicht fachgerecht gedämmt wurden, sind Häuser echte Energieverschwender. Selbst energiesparende Heizanlagen retten da nicht mehr, was an Wärme ungewollt und ungehindert nach draußen dringt. Mit dem steigenden Energieeinsatz wachsen auch die durch das Heizen verursachten Umweltbelastungen. Mit der Thermografiesind wir in der Lage, „Wärmelecks“ an Gebäuden einfach, schnell und gründlich aufzuspüren. Durch ein Gebäude-Scanning werden für jeden die Schwachstellen sichtbar. Maßnahmen, die den Verlust eindämmen, können gezielt entwickelt werden. Das Ergebnis: Wärmelecks erkannt, Maßnahmen durchgeführt, Wärmeverlust gebannt!

So funktioniert Thermografie.

Das Kernstück der Thermografie ist die Infrarot-Kamera. Sie macht die thermischen Schwachstellen an der Gebäudehülle deutlich sichtbar. So wird aufgezeichnet, an welcher Stelle eines Gebäudes die Wärme verloren geht. Die Bedingungen für aussagefähige Aufnahmen:  Sie können nur im Winter und bei Dunkelheit aufgenommen werden.

Fest steht: Für alle Maßnahmen, die Hausbesitzer zur Wärmedämmung anstreben, bildet ein Gebäude-Scanning eine wertvolle Grundlage. Als Basis für eine Fachberatung ist es ideal. Letztendlich trägt die Thermografie zur Klimaverbesserung bei, denn eine intakte Gebäudedämmung verringert die CO2-Emission und damit eine zusätzliche Erderwärmung.